Milchpumpen

Sortieren & Filtern
  • Ansicht
  • Sortierung

    Zurücksetzen

  • Hersteller

    Zurücksetzen

  • Preis

    Zurücksetzen

3 Ergebnisse

Es gibt verschiedene Situationen, in denen eine Milchpumpe sinnvoll oder sogar erforderlich ist – beispielsweise, um einen Milchstau zu verhindern. Mütter sollten sich daher informieren, ob sie eine Milchpumpe brauchen und wenn ja, welche.

...mehr zu "Milchpumpen" lesen...
BESTSELLER
€ 34,99*
€ 20,99*
PZN 05717582
  • günstiger Preis
  • nur Originalprodukte
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Bestellungen die Mo-Fr bis 16:00 Uhr eingehen verlassen in der Regel noch am selben Tag unser Haus.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
€ 8,99*
PZN 04755942
  • günstiger Preis
  • nur Originalprodukte
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Bestellungen die Mo-Fr bis 16:00 Uhr eingehen verlassen in der Regel noch am selben Tag unser Haus.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
€ 5,79*
PZN 07227540
  • günstiger Preis
  • nur Originalprodukte
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht
×
sofort lieferbar,
solange der Vorrat reicht

Bestellungen die Mo-Fr bis 16:00 Uhr eingehen verlassen in der Regel noch am selben Tag unser Haus.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29

Alltag mit Baby erleichtern dank Milchpumpe


Inhaltsverzeichnis
  • Sinnvolle Einsatzzwecke für eine Milchpumpe
  • Milchpumpe ausleihen oder kaufen?

Sinnvolle Einsatzzwecke für eine Milchpumpe

Muttermilch ist bekanntlich die gesündeste Nahrung für ein Neugeborenes, denn so erhält es von seiner Mutter wichtige Nährstoffe, aber auch Antikörper für das Immunsystem, denn dieses ist bei der Geburt noch nicht ausgereift. Allerdings ist es nicht immer möglich, das Baby (voll) zu stillen.

Manchmal reicht die Muttermilch dafür nicht aus, in anderen Fällen kommt es zu Stillproblemen, sodass ganz oder teilweise auf die Flasche zurückgegriffen werden muss. Eine Milchpumpe ermöglicht es zudem anderen Personen als der Mutter, das Baby mit der wertvollen Muttermilch zu füttern.


Häufige Gründe für die Nutzung einer Milchpumpe

Eine Milchpumpe ist somit eine sinnvolle Anschaffung für alle Eltern, die ihr Kind zumindest teilweise mit der Flasche füttern wollen oder müssen. Das gilt beispielsweise bei Frühgeborenen, die oftmals noch nicht ausreichend Kraft haben, um eigenständig aus der Brust zu trinken. Eine Stillberatung ist in solchen Fällen wichtig, um für das Baby und die Mutter eine optimale Lösung zu finden – und um die richtige Anwendung der Milchpumpe zu erlernen.

Aber selbst für Mütter, die ihr Kind ausschließlich stillen, kann die Nutzung einer Milchpumpe sinnvoll, manchmal sogar notwendig sein. Sie hilft zum Beispiel dabei, einen Milchstau zu lösen oder, besser noch, präventiv zu verhindern. Das kann der Frau starke Schmerzen ersparen. Weiterhin regen Milchpumpen die Milchproduktion sowie den Milchfluss an, wenn die Mutter beispielsweise zu wenig Milch hat oder ein Frühgeborenes noch zusätzliche Unterstützung beim Trinken benötigt.


Weitere Vorteile von Milchpumpen im Überblick

Viele Eltern entscheiden sich auch dafür, eine Milchpumpe vorsorglich im Rahmen der Erstausstattung zu kaufen. Denn das Abpumpen von Milch erlaubt ihnen, in einigen Situationen flexibler zu reagieren.

Milchpumpen bringen noch weitere Vorteile mit sich:

  • Bei Stillproblemen kann dennoch die kurzfristige Versorgung des Kindes mit Muttermilch sichergestellt werden.
  • Die Frau kann eine Pause vom Stillen einlegen, wenn sie diese aus Gründen wie einer Brustentzündung braucht.
  • Die Milchgänge können geleert werden, um einen Milchstau zu verhindern.
  • Mütter mit zu wenig Milch können einen Vorrat anlegen, damit das Kind beim nächsten Trinkvorgang satt wird.
  • Ebenso erlaubt dieser Vorrat, dass der Vater das Kind füttern kann, wodurch beide ihre Bindung vertiefen.

Es gibt somit eine ganze Reihe an Vorteilen, wenn eine Milchpumpe griffbereit ist. Viele Hebammen empfehlen im Rahmen der Stillberatung daher die Anschaffung einer Handmilchpumpe. Die Investition in elektrische Milchpumpen ist hingegen bei häufiger Nutzung sinnvoll, wenn also dauerhaft abgepumpt werden soll oder muss. Schlussendlich kann hier aber jeder eine individuelle Entscheidung treffen.

Elektrische oder Handmilchpumpe?

Vor dieser Frage stehen (werdende) Eltern, wenn sie eine Milchpumpe kaufen oder mieten möchten. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich bei der Handmilchpumpe um eine manuelle Milchpumpe, sprich das Abpumpen muss aus eigener Muskelkraft geschehen. Das ist zwar nicht allzu schwierig, kann aber auf Dauer durchaus anstrengend werden.

Eine Handmilchpumpe eignet sich daher eher für gelegentliches Abpumpen sowie bei Müttern, deren Milch sehr gut fließt. Der Vorteil der Handmilchpumpe liegt vor allem in ihrem geringeren Preis und zudem eignet sie sich gut für unterwegs.

Elektrische Milchpumpen sind zwar teurer, dafür aber auch schneller und effizienter. Mütter, die regelmäßig oder sehr viel abpumpen, entscheiden sich daher oft für die elektrische Variante. Sie bringt außerdem den Vorteil mit sich, dass beide Seiten gleichzeitig abgepumpt werden können und dabei das natürliche Saugverhalten des Kindes nachgeahmt wird, was den „Milchspenderreflex“ auslöst. Auch Mütter mit Stillproblemen greifen daher in der Regel zur elektrischen Milchpumpe.


Milchpumpe ausleihen oder kaufen?

Vor allem bei einer elektrischen Milchpumpe spielen auch finanzielle Überlegungen eine Rolle. Nur, um Geld zu sparen, auf eine Handmilchpumpe zu setzen, ist jedoch nicht sinnvoll, wenn die elektrische Variante im Einzelfall die bessere Entscheidung wäre.

Als Alternative zum Kauf können Sie stattdessen auch Milchpumpen leihen. Das geht beispielsweise bei einem speziellen Milchpumpenverleih, aber vielleicht haben auch Freundinnen, Verwandte oder Bekannte eine Milchpumpe, die sie momentan nicht benötigen. Viele Frauen haben dabei jedoch hygienische Bedenken und deshalb kann sich auch die Investition in eine neue Milchpumpe lohnen, um diese gegebenenfalls weiterzuverkaufen, wenn sie eines Tages nicht mehr benötigt wird.

Es gibt also kein prinzipielles „Richtig“ oder „Falsch“ bei der Frage, ob Sie eine Milchpumpe kaufen sollten und welche. Oft hilft es, mit erfahrenen Müttern zu sprechen, die hilfreiche Tipps haben, oder in entsprechenden Milchpumpen-Tests zu stöbern.

Ob Sie eine Milchpumpe mieten oder kaufen möchten – es lohnt sich zudem stets der Milchpumpen Vergleich. So finden Sie einerseits ein Modell, das optimal Ihrem Bedarf entspricht, und können andererseits durch spezielle Angebote und Sonderaktionen mit etwas Glück viel Geld sparen.


Passende Milchpumpen für jeden Bedarf bei apotheke.at

Auch im Internet finden Sie oft attraktive Angebote für Handpumpen oder für Zubehör wie eine Brusthaube, die trotz Lieferung günstiger sind als im Handel vor Ort. Es lohnt sich daher, entsprechende Angebote wie jene von apotheke.at zu suchen und eine Milchpumpe für Ihren persönlichen Bedarf auszuwählen.


0