Startseite > Schmerzmittel

Schmerzmittel

Dolormin Produkte jetzt kaufen Pflichttext
Diclox Forte Produkte jetzt kaufen Pflichttext
Schmerzmittel
Sortieren & Filtern
  • Ansicht
  • Sortierung

    Zurücksetzen

  • Produkttyp

    Zurücksetzen

  • Packungsgröße

    Zurücksetzen

  • Marke

    Zurücksetzen

  • Hersteller

    Zurücksetzen

  • Darreichung

    Zurücksetzen

  • Bewertungen

    Zurücksetzen

    • durchschnittliche Kundenrezension

  • Preis

    Zurücksetzen

200 Ergebnisse

Bei akuten und chronischen Schmerzen können Sie mit rezeptfreien Schmerzmitteln schnell Abhilfe schaffen. Sie blockieren die Schmerzrezeptoren, wirken entzündungshemmend und fiebersenkend und helfen Ihnen bei der Regeneration. Kaufen Sie Ihr Schmerzmittel günstig und rezeptfrei auf apotheke.at.

...mehr zu "Schmerzmittel" lesen...
BESTSELLER
6,97*
3,49*
PZN 18240348
  • Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen
  • Wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen und Regelschmerzen
  • Senkt Fieber und wirkt entzündungshemmend
  • Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
3,99*
1,99*
PZN 18188228
  • Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen
  • Wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen und Regelschmerzen
  • Senkt Fieber und wirkt entzündungshemmend
  • Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
29,99*
9,99*
PZN 18783729
  • Trägt zur Linderung von Muskel- und Gelenkbeschwerden bei
  • Wärmetherapie bei Zerrungen und Verstauchungen
  • Bis zu 12 Stunden Wärme
  • Zur Anwendung im Rücken- und Schulterbereich
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
25,90*
19,19*
PZN 08200015 (GP*: 127,93€/1 kg)
  • Bekämpft gezielt Entzündungen und lindert Schmerzen
  • Wirkt anhaltend bis zu 12 Stunden
  • Hilft gegen Schmerzen der Muskeln und Gelenke
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
9,90*
7,79*
PZN 08200003
  • Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen
  • Bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
20,95*
16,89*
PZN 08201253
  • Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Kopf-, Regel-, Zahnschmerzen
  • Bei Fieber und Schmerzen im Zusammenhang mit Erkältungen
  • Ab 12 Jahren
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
9,90*
7,29*
PZN 08200975
  • Behandelt wirkungsvoll akute Migränezustände
  • Für Migräneanfälle mit oder ohne Aura
  • Für Personen zwischen 18 und 65 Jahren
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
16,90*
14,29*
PZN 08201287
  • Schnell bei leichten bis mäßig starken Kopfschmerzen und Fieber
  • Enthält die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure, Paracetamol und Coffein
  • Rasch einsetzende, schmerzstillende, fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkung
  • Für Erwachsene und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
14,90*
9,79*
PZN 08200017
  • Bei akuten, mäßig starken Schmerzen
  • Besonders bei mäßig starken Kopfschmerzen in Verbindung mit Schulter- oder Nackenverspannungen
  • Laktose- und glutenfrei sowie frei von tierischen Bestandteilen
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
22,15*
15,49*
PZN 08200667
  • Wirkt mit bewährtem Wirkstoff rasch und langanhaltend
  • Bei Kopf-, Zahn-, Muskel-, Gelenksschmerzen sowie Menstruationsbeschwerden
  • Auch bei Schmerzen und Fieber bei Erkältungskrankheiten
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
11,90*
8,69*
PZN 08200055
  • Lindert leichte bis mäßig starke Schmerzen
  • Lindert Schmerzen und Fieber bei Erkältungen
  • Zur Einnahme als Tablette
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
19,85*
13,59*
PZN 08200707 (GP*: 135,90€/1 kg)
  • Homöopathisches Kombinationsmittel
  • Bei stumpfen Verletzungen, wie Prellungen und Verstauchungen
  • Bei Abnützungserscheinungen an Knochen und Gelenken
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
8,65*
5,99*
PZN 08200028
  • Zur Behandlung von Fieber und Schmerzen (z.B. Kopfschmerzen, Gliederschmerzen)
  • Bei Fieber und grippalen Infekten
  • Schmerzstillende und fiebersenkende Wirkung
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
18,90*
12,39*
PZN 08200016
  • Zur Linderung von leichten bis mäßig starken Schmerzen (wie z.B. Kopfschmerzen, Zahnschmerzen und Regelschmerzen)
  • Zur Linderung von Schmerzen und Fieber bei Erkältungen
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
12,55*
9,59*
PZN 08200039
  • Wirkt mit bewährtem Wirkstoff rasch und langanhaltend
  • Bei Kopf-, Zahn-, Muskel-, Gelenksschmerzen sowie Menstruationsbeschwerden
  • Auch bei Schmerzen und Fieber bei Erkältungskrankheiten
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
11,95*
11,89*
PZN 08201264
  • Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen, wie Kopf-, Regel-, Zahnschmerzen
  • Bei Fieber und Schmerzen im Zusammenhang mit Erkältungen
  • Ab 12 Jahren
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
17,10*
13,39*
PZN 08200404 (GP*: 89,26€/1 kg)
  • Gel zum Auftragen bei Rücken- und Muskelschmerzen, Hexenschuss und Sportverletzungen
  • Wirkt gezielt und lokal
  • Schmerzlindernd und antientzündlich
  • Für Jugendliche ab 14 Jahren geeignet
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
26,90*
19,99*
PZN 08200021
  • Pflanzliches Arzneimittel
  • Bei Rücken-, Nacken-, & Muskelschmerzen
  • Für eine längerfristige Einnahme geeignet
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
8,20*
5,99*
PZN 08201310
  • Bei Kopf-, Nacken- und Muskelschmerzen
  • Wirkt entzündungshemmend
  • Für Kinder ab 12 Jahren
  • Praktisch für unterwegs
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
17,90*
13,89*
PZN 08200063
  • Sanfte Hilfe bei PMS (prämenstruelles Syndrom)
  • Zur Anwendung ab 12 Jahren
  • Bei Beschwerden vor Eintritt der Regelblutung
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
42,90*
34,99*
PZN 08200709
  • Homöopathisches Kombinationsmittel
  • Bei stumpfen Verletzungen, wie Prellungen und Verstauchungen
  • Anwendung beruht auf homöopathischer Erfahrung
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand
5,70*
4,49*
PZN 08200005
  • Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen)
  • Bei Fieber und Schmerzen bei Erkältungskrankheiten und grippalen Infekten
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
8,50*
6,99*
PZN 08201254
  • Für Jugendliche und Erwachsene
  • Für Kinder ab 6 Jahren
  • Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen (Kopf-, Zahn- und Regelschmerzen)
  • Bei Fieber
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
8,65*
6,59*
PZN 08200626
  • Wirksam gegen leichte und mittelschwere Schmerzen
  • Zur Anwendung bei diversen Schmerzbeschwerden von Kopf- bis Zahnschmerzen sowie bei Erkältungen
  • Filmtabletten zum Einnehmen
  • Wirkt innerhalb weniger Minuten und für mehrere Stunden
  • Für Kinder ab 6 Jahren geeignet
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
19,50*
14,29*
PZN 08200402 (GP*: 142,90€/1 kg)
  • Bekämpft gezielt Entzündungen und lindert Schmerzen
  • Langanhaltende Wirksamkeit - wirkt bis zu 12 Stunden
  • Hilft bei Schmerzen der Muskeln und Gelenke (z. B. Verstauchungen, Prellungen, Hexenschuss)
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
12,75*
8,99*
PZN 08200440
  • Zur Linderung von leichten bis mittelschweren Schmerzen
  • Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Rückenschmerzen, Menstruationsbeschwerden, Schmerzen bei Erkältungskrankheiten
  • Mit Naproxen
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
14,30*
10,39*
PZN 08200595
  • Schmerzstillend
  • Bei akuten leichten bis mäßig starken Schmerzen
  • 3 - Fach Wirkstoffkombination aus Acetylsalicylsäure, Paracetamol und Koffein
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
24,20*
16,19*
PZN 08201543 (GP*: 107,93€/1 kg)
  • nur Original-Markenmedikamente
  • Bonus für Selbstzahler-Rezepte10)
  • Versandkostenfreie Lieferung**
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
3,55*
2,99*
PZN 08201313
  • Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen
  • Wirkt fiebersenkend
  • 20 Tabletten
  • Geeignet für Kinder ab 6 Jahren
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
10,90*
9,79*
PZN 08201288
  • Schnell bei leichten bis mäßig starken Kopfschmerzen und Fieber
  • Enthält die Wirkstoffe Acetylsalicylsäure, Paracetamol und Coffein
  • Rasch einsetzende, schmerzstillende, fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkung
  • Für Erwachsene und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
14,95*
11,49*
PZN 08200475
  • Bei Kopfschmerzen bei Migräne
  • Schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend
  • Zum Auflösen
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
7,70*
5,19*
PZN 08200046
  • Wirksam gegen leichte bis mittelstarke Schmerzen
  • Außerdem entzündungshemmend und fiebersenkend
  • Bei erkältungsbedingten Schmerzen und Fieber
  • Für Jugendliche ab 12 Jahren und 30 kg Körpergewicht
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
3,40*
2,69*
PZN 08200043 (GP*: 26,90€/1 l)
  • Zur Anwendung bei leichten bis mäßig starken Schmerzen, Fieber und Erkältungskrankheiten
  • Enthält den Wirkstoff Paracetamol
  • Dosierbecher zur vereinfachten Einnahme
sofort lieferbar
×
sofort lieferbar

Auf Grund der hohen Nachfrage kann sich die Lieferung um 1-2 Tage verschieben.

Die Lieferzeit Ihrer Bestellung richtet sich nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeitangabe.

Gratis Versand schon ab € 29
Mehr Top-Marken anzeigen

Schmerzen lindern mithilfe von apotheke.at


Inhaltsverzeichnis
  1. Die gängigsten Wirkstoffe gegen Schmerzen
  2. Schmerzmittel einnehmen: Darauf sollten Sie außerdem achten
  3. Schmerzen sind ein wichtiges Signal
  4. Formen und Ursachen von Schmerzen
  5. Was tun bei unspezifischen und psychosomatischen Schmerzen?
  6. Schmerzen stoppen – die Lebensqualität steigern

Die gängigsten Wirkstoffe gegen Schmerzen

Alltägliche Beschwerden lassen sich mit rezeptfreien Schmerzmitteln gut managen. Dennoch bietet sich eine Rücksprache mit dem Hausarzt an – gerade, wenn die Einnahme sich über mehrere Tage erstreckt. Nicht jeder Wirkstoff ist für jede Schmerzart und jeden Patienten geeignet, daher sollten Betroffene die Packungsbeilage aufmerksam lesen oder einen Fachmann zurate ziehen.

Generell werden hierzulande am häufigsten die folgenden Wirkstoffe gegen Schmerzen eingenommen:


Acetylsalicylsäure

Wirkung:

Der Wirkstoff hat einen fiebersenkenden Effekt und wird von Ärzten verschrieben, um Blutgerinnsel und Thrombosen vorzubeugen.

Anwendung:

  • ASS wird gegen Kopf-, Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt.
  • Bei akuten Spannungskopfschmerzen greifen viele Betroffene zu ASS-Tabletten.
  • Als besonders hilfreich gegen Migräne beschreiben Betroffene auch Präparate, die Acetylsalicylsäure mit weiteren Wirkstoffen kombinieren, wie etwa Thomapyrin INTENSIV bei Migräne & Kopfschmerzen (20 Stk.), das zusätzlich Paracetamol und Koffein enthält.

Paracetamol

Wirkung:

  • Dieser Wirkstoff kommt gegen leichte bis mäßige Schmerzen zum Einsatz und senkt gleichzeitig auftretendes Fieber. Er gilt als Klassiker bei Kopf- und Gliederschmerzen und Erkältungskrankheiten und darf auch von Schwangeren eingenommen werden.
  • Menschen mit eingeschränkter Leber- und Nierenfunktion sollten Paracetamol nur nach ärztlicher Rücksprache einnehmen. Auch ein Alkoholmissbrauch kann mögliche negative Auswirkungen von Paracetamol auf die Leber verstärken. Generell werden für den Wirkstoff jedoch weniger Nebenwirkungen beschrieben als für ASS oder Ibuprofen.

Anwendung:


Diclofenac

Wirkung:

Dieser Wirkstoff gehört zur Gruppe der nichtsteroidalen Antirheumatika und lindert nicht nur Schmerzen, sondern hemmt auch Entzündungen.

Anwendung:


Ibuprofen

Wirkung:

Dieser Wirkstoff gehört zu den NSAID (non-steroidal anti inflammatory drugs). Unter diesem Fachbegriff fassen Mediziner jene Medikamente zusammen, die zwar Entzündungen hemmen, aber keine Steroide sind, das heißt kein Kortison enthalten. Seine schmerzlindernden, fiebersenkenden und antientzündlichen Effekte machen Ibuprofen zum beliebtesten Schmerzmittel hierzulande.

Anwendung:

  • Schmerzbetroffene nutzen es bei Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Schwellungen, nach Verletzungen und bei entzündlichen Gelenkschmerzen.
  • In der Regel wird Erwachsenen eine Einzeldosis von 400 mg empfohlen, die bei Bedarf dreimal täglich eingenommen wird. Mehr als 2400 mg täglich sollten nicht überschritten werden.
  • Ibuprofen erhält man als Einzelpräparat, wie bei den Ibuprofen 400 mg FTA Schmerztabletten von apotheke.at (20 Tabletten) oder in Kombination mit der Aminosäure Lysin, die seine Wirksamkeit beschleunigen soll, beispielsweise als Dolormin Extra bei Schmerzen und Fieber (50 Stk.).
  • Da Ibuprofen das Risiko von Magen- und Darmblutungen erhöht, empfehlen Fachleute, die Tablette bei einer Mahlzeit zu schlucken oder vorab einen Magenschutz einzunehmen.

Naproxen

Wirkung:

Naproxen hat neben der schmerzlindernden auch eine entzündungshemmende und fiebersenkende Wirkung. Er findet sich unter anderem in verschiedenen Präparaten gegen Regelschmerzen.

Anwendung:

  • Schmerzmittel mit Naproxen können bei Menstruationsbeschwerden eingesetzt werden.
  • Weitere Anwendungsgebiete sind Beschwerden bei Rheuma oder auch bei Schmerzen und Entzündungen nach Operationen.

Diese Liste ist keinesfalls abschließend und enthält vor allem die Schmerzmittel, die besonders häufig eingenommen werden. Darüber hinaus existieren noch viele weitere Optionen, die jedoch unter Umständen nur nach Absprache mit dem Arzt zum Einsatz kommen.


Schmerzmittel einnehmen: Darauf sollten Sie außerdem achten

Auch wenn Schmerzmittel rezeptfrei erhältlich sind, sollten sie nicht bedenkenlos eingesetzt werden. Behalten Sie mögliche Risiken und Nebenwirkungen im Blick und beachten Sie die potenziellen Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Bestimmte Grunderkrankungen und Lebensumstände können die Wirkweise von Schmerzmitteln verändern. Klären Sie deshalb die Einnahme zuerst mit Ihrem Hausarzt ab, wenn bei Ihnen einer der folgenden Punkte zutrifft:

  • Einnahme von Medikamenten
  • Leber- oder Nierenerkrankung
  • Herzmuskelschwäche
  • Blutbildungsstörung
  • Geschwür im Magen-Darm-Trakt
  • Hirnblutungen
  • Alkoholmissbrauch
  • Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel
  • Asthma und Allergien
  • Schwangerschaft und Stillzeit

Für den letzten Punkt gibt es dennoch Abhilfe. So können Betroffene auf besondere Schmerzmittel in der Schwangerschaft zurückgreifen, die je nach entsprechender Phase eingenommen werden können. Wichtig ist eine Absprache mit dem jeweiligen betreuenden Arzt. Er kann über Risiken und Nebenwirkungen aufklären bzw. zugelassene Präparate mit Wirkstoffen wie Ibuprofen oder Paracetamol individuell empfehlen.

Steckt eine unentdeckte Grunderkrankung hinter den Beschwerden, können sich diese schließlich erst auflösen, wenn Betroffene die passende Behandlung erhalten. In diesem Fall bekämpfen die Schmerzmittel zwar die Symptome, aber nicht die Ursache.

Generell sollten auch rezeptfrei erhältliche Schmerzmittel nicht länger als eine Woche zum Einsatz kommen, ohne dass der Hausarzt darüber informiert wird. Verschwinden die Schmerzen dann nicht, ist eine Ursachenforschung vonnöten.


Richtige Dosierung von Schmerzmitteln

Patienten müssen auch bei rezeptfreien Schmerzmitteln genau darauf achten, die empfohlenen Höchstdosen nicht zu überschreiten. Für die unterschiedlichen Wirkstoffe gelten die folgenden Vorgaben für Erwachsene ohne weitere (Vor-)Erkrankungen:

  • Acetylsalicylsäure (ASS): 1.000 mg pro Einnahme (Höchstdosis pro Tag: 3.000 mg, ab 65 Jahre: maximal 2.000 mg pro Tag)
  • Paracetamol: 1.000 mg pro Einnahme (Höchstdosis pro Tag: 4.000 mg)
  • Diclofenac: 25 mg pro Einnahme (Höchstdosis pro Tag: 75 mg)
  • Ibuprofen: 400 mg pro Einnahme (Höchstdosis pro Tag: 1.2000 mg)
  • Naproxen: 500 mg pro Einnahme (Höchstdosis pro Tag: 750 mg)
  • Kombipräparate mit ASS, Paracetamol und Koffein: 500 mg ASS, 400 mg Paracetamol, 100 mg Koffein pro Einnahme (Höchstdosis pro Tag: 1.500 mg ASS, 1.200 mg Paracetamol, 300 mg Koffein)

Schmerzen sind ein wichtiges Signal

Mediziner definieren Schmerzen als unangenehmes Erlebnis der Sinne, das entsteht, wenn unser Körpergewebe potenziell oder tatsächlich Schaden nimmt. Dabei kann die Ursache von außen herkommen, etwa durch Hitze, Kälte, stumpfe oder spitze Gewalteinwirkungen, als auch durch innere Prozesse, wie Entzündungen.

Spezielle Rezeptoren in Haut und Organen registrieren diese potenziell schädlichen Einflüsse und leiten ein Signal über die Rückenmarksfasern ins Gehirn weiter. Generell lautet die Botschaft: „Achtung, hier droht Gefahr bitte Gegenmaßnahmen einleiten!“


Spezielle Rezeptoren in Haut und Organen registrieren diese potenziell schädlichen Einflüsse und leiten ein Signal über die Rückenmarksfasern ins Gehirn weiter. Generell lautet die Botschaft: „Achtung, hier droht Gefahr – bitte Gegenmaßnahmen einleiten!“


Formen und Ursachen von Schmerzen

Fachleute unterscheiden zwischen akuten und chronischen Schmerzen. Dabei haben chronische Schmerzsignale ihre Warnfunktion verloren. Sie entstehen beispielsweise, wenn die Schmerzrezeptoren dauerhaft gereizt sind oder die schmerzleitenden Nervenfasern beschädigt wurden. Auch psychische Krankheitszustände und dauerhafter Stress haben Auswirkungen auf die Schmerzwahrnehmung und können psychosomatische Schmerzen auslösen.

Akute Schmerzen gehören häufig zu den folgenden Kategorien:

  1. Kopfschmerzen: Hier unterscheiden Mediziner verschiedene Kategorien: Spannungskopfschmerzen verursachen einen drückenden, dumpfen oder ziehenden Schmerzreiz, aber gehen nicht mit Übelkeit einher. Migräne hingegen empfinden die Betroffenen als pulsierende oder pochende Schmerzen, die auch Übelkeit verursachen und lichtempfindlich machen. Clusterkopfschmerzen äußern sich als brennende bis stechende Schmerzimpulse, der episodenhaft gehäuft zu denselben Tageszeiten auftritt.

  2. Rückenschmerzen: Betroffene erleben dabei Schmerzen entlang der Wirbelsäule, die sich vom Nacken bis zum Gesäß erstrecken können. Oft strahlt der Schmerz ein- oder beidseitig in Arme oder Beine aus. Die Ursachen sind vielfältig. Zu den häufigsten gehören Muskelverspannungen durch Fehlhaltungen am Arbeitsplatz, degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule (zum Beispiel ein Bandscheibenvorfall) oder rheumatische Erkrankungen.

  3. Muskelschmerzen: Krämpfe in den Waden, Muskelkater im Bizeps oder ein Stechen im Oberschenkel – Muskelschmerzen können vielfältige Ursachen zugrunde liegen. Häufig entstehen sie durch Belastungen und Zerrungen beim Sport, Fehlhaltungen am Schreibtisch oder durch ein Ungleichgewicht der Elektrolyte (Magnesiummangel). Auch Krankheiten wie Fibromyalgie, Multiple Sklerose oder Parkinson gehen mit Muskelschmerzen einher.

  4. Regelschmerzen: Manche Frauen erleben die körperlichen Prozesse während des weiblichen Zyklus als besonders unangenehm. Während der Menstruationsblutung kontrahiert die Gebärmuttermuskulatur, um Blut und Schleimhaut abzustoßen, was typische Schmerzen verursachen kann. Frauen erleben sie als Unterleibs- und Bauchschmerzen, die in den Rücken ausstrahlen können.

    Begleitend können Kopfschmerzen, Übelkeit und Stimmungsschwankungen auftreten. Regelschmerzen sind bei Frauen unter 30 Jahren häufiger und betreffen besonders jene, die eine starke Regelblutung haben.


  5. Kopf- und Gliederschmerzen bei Grippe und Erkältungen: Neben Schnupfen, Husten und Heiserkeit werden Erkältungskrankheiten und grippale Infekte vor allem von Kopf- und Gliederschmerzen begleitet. Auch wenn Mediziner gegen Erkältungsviren selbst keine medikamentöse Therapie verschreiben, lassen sich diese Symptome gut mit Schmerzmitteln in den Griff bekommen.

  6. Magen- und Bauchschmerzen: Der Verdauungstrakt ist von unzähligen Nervenzellen durchzogen, die unmittelbar melden, wenn etwas nicht stimmt. Dabei kann es sich um ein vorübergehendes Unwohlsein handeln, aber auch um eine ernste Krankheit. Alltägliche Ursachen für Magen- und Bauchschmerzen sind beispielsweise fettreiche und scharf gewürzte Speisen, Stress sowie Genussmittel wie Zigaretten und Alkohol.

    Auch Schwangere leiden gehäuft unter Sodbrennen, da ihre Gebärmutter den Mageninhalt nach oben drückt. Organische Ursachen für Bauchschmerzen sind Magengeschwüre, Blinddarmentzündungen, Darmpolypen, Divertikulitis oder chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa).


  7. Ohrenschmerzen: Kleine Kinder sind besonders anfällig für Ohrenschmerzen – hier liegt die Ursache häufig in einer Infektion bzw. Entzündung (Mittelohrentzündung). Auch Verletzungen des Trommelfells und Zahnprobleme können Ohrenschmerzen verursachen.

  8. Zahnschmerzen: Hier kann der Grund des Schmerzes bei den Zähnen liegen, etwa im Falle von Karies, Parodontitis oder einer Zahnwurzelentzündung. Entzündungen im Bereich der Nasennebenhöhlen und der Ohren oder Kopfschmerzen können ebenfalls Zahnschmerzen verursachen.

    Bei akuten und chronischen Schmerzen steht die Ursachenforschung an erster Stelle. Haben Sie den Verdacht, hinter den Beschwerden könnte eine Krankheit stecken, sollten Sie umgehend ihren Hausarzt oder einen Facharzt konsultieren. In diesem Falle können die Schmerzen nur dann verschwinden, wenn das primäre Leiden effektiv therapiert wird.


Was tun bei unspezifischen und psychosomatischen Schmerzen?

In anderen Fällen können unspezifische Schmerzen wie Spannungskopfschmerzen, Sodbrennen, Nacken- und Rückenverspannungen auch psychosomatische Ursachen haben oder im Lebensstil begründet sein.

Hier hilft es mitunter, seine Schlaf- und Ernährungsgewohnheiten unter die Lupe zu nehmen sowie den Arbeitsplatz in puncto Ergonomie zu überprüfen. Schließlich kann auch Stress – ganz gleich, ob im Privatleben oder im Beruf – den Körper anspannen und schmerzhafte Beschwerden verursachen. Wer hier die Ursache vermutet, kann seiner Anspannung mit pflanzlichen Präparaten auf der Basis von Arzneilavendel entgegenwirken, etwa mit Lasea (56 Stk.).

Nehmen Sie körperliche Schmerzen dennoch immer ernst und als Warnsignal wahr. Hier gilt immer: Das Aushalten bringt keinen Vorteil, sondern birgt die Gefahr einer Chronifizierung. Meist ist es sinnvoller , bei Beschwerden zu verträglichen und wirksamen Schm erzmitteln zu greifen und darüber hinaus mögliche Ursachen ärztlich abzuklären.


So können Sie Ihren Alltag schmerzfrei begehen und darüber hinaus etwaige Krankheiten bekämpfen.


Schmerzen stoppen – und Lebensqualität steigern

Ob Kopfschmerzen, Rückenschmerzen oder Magenschmerzen – gewisse Schmerzreize tauchen im Alltag immer wieder auf, ohne dass Betroffene deshalb gleich den Arzt aufsuchen. Dabei ist die Empfindung von Schmerzreizen höchst subjektiv – manche Menschen reagieren empfindlich auf Verspannungen, Entzündungen oder Verdauungsprobleme, andere spüren sie weniger stark. Auch unsere Stimmung trägt entscheidend dazu bei, wie stark wir einen Schmerz empfinden.

Doch das Aushalten ist nur selten eine Option: Immer wieder erlebte Schmerzen können chronisch werden, weil der Körper ein „Schmerzgedächtnis“ entwickelt.


0