2. Gereizte Augen

0 Ergebnisse |
Filter
Sortierung nach:  
Please wait Filter werden geladen

2.1. Ursachen und Symptome

Brennende, gerötete Augen?

Die meisten haben diese Situation schon erlebt: Brennende, gerötete Augen, die manchmal auch jucken oder geschwollen sind... ein typischer Fall von "Gereizten Augen", in der Fachsprache als "Unspezifische Konjunktivitis" (nichtinfektiöse Bindehautentzündung) bezeichnet. Zu diesen eher kurzzeitigen Beschwerden kommt es, wenn die sensible Augen-Bindehaut, die permanent zahlreichen Umweltfaktoren ausgesetzt ist, durch physikalische oder chemische Einflüsse zu sehr beansprucht wird.

Die häufigsten Beschwerden bei "Gereizten Augen" sind

  • Brennen
  • Rötung der Bindehaut (insbesondere der feinen Äderchen im Weiß des Augapfels)
  • Geschwollene Bindehaut/Augenlider
  • Drücken, Schmerzen
  • Fremdkörpergefühl
  • Jucken
  • Tränenfluss
  • Lichtempfindlichkeit

  • Diese Symptome verleiten dazu, sich die Augen zu reiben, was aber den Reizzustand noch verstärkt. Im schlimmsten Fall gelangen dadurch zusätzlich Fremdkörper oder sogar Krankheitserreger ins Auge – eine akute Bindehautreizung kann sich so zu einer Bindehautentzündung ausweiten! Deshalb ist es wichtig, schon bei anfänglichen Beschwerden Augentropfen anzuwenden, die die Symptome des "Gereizten Auges" schnell und umfassend lindern.

    Prinzipiell können Menschen jeder Altersgruppe von "Gereizten Augen" betroffen sein. Das Geschlecht spielt hierbei keine Rolle, anders sieht es bei der beruflichen Tätigkeit aus: alle Menschen, die in Ihrem Beruf oder Hobby besonders häufig den nachfolgend genannten chemischen und physikalischen Reizen ausgesetzt sind, haben ein höheres Risiko für "Gereizte Augen", z. B. Bauarbeiter, Schwimmer, LKW-Fahrer, Cabrio-Fahrer, Skifahrer, Radfahrer, Schweißer, alle die viel vorm Bildschirm arbeiten.

    Reizungen der Bindehaut werden z. B. verursacht durch:

    1. Zugluft
    2. Wind
    3. Staub
    4. Kleine Fremdkörper, die ins Auge geweht werden (z. B. Insekten beim Radfahren)
    5. Hitze / Kälte
    6. Gechlortes Wasser / Meerwasser
    7. Allergene (z. B. Pollen bei Heuschnupfen)
    8. Smog
    9. Grelles Sonnenlicht / UV-Strahlung
    10. Ozon
    11. (Zigaretten-) Rauch
    12. Überanstrengung der Augen (z. B. langes Fernsehen)
    13. Bildschirmarbeit, falsch angepasste Brille, Arbeiten bei künstlichem Licht, nächtliche Autofahrten)
    14. Schlafmangel
    15. Kosmetika
    16. Beschädigte oder verunreinigte Kontaktlinsen

    2.2. Behandlung

    Am wichtigsten ist eine schnelle Beseitigung der quälenden Symptome, um zu verhindern, dass sich die Augenreizung verschlimmert und eventuell zu einer Bindehautentzündung ausweitet, die dann durch den Augenarzt mit verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelt werden muss.

    Zur Behandlung aller unspezifischen Augenreizungen, mit und ohne Rötung der Bindehaut und des Lidrandes, sowie zur Anwendung bei allergisch bedingter Bindehautentzündung, eignen sich hervorragend vasokonstriktive Augentropfen, die durch ihre gefäßzusammenziehende Wirkung für eine schnelle Beseitigung der Beschwerden sorgen (z. B. Berberil® N).

    Besonders praktisch sind unkonservierte Ein-Dosis-Ophtiolen (unter der Bezeichnung "EDO®"" erhältlich). Egal ob unterwegs, beim Sport oder auf Reisen – im Akutfall "Gereizter Augen" hat man immer eine frische, bedarfsgerechte EDO® zur Hand. Wichtig: Falls die Beschwerden trotz Anwendung entsprechender Augentropfen länger als 3-5 Tage anhalten, suchen Sie bitte unbedingt einen Augenarzt auf!

    2.3. Produkte

    Berberil® N – Soforthilfe bei brennenden, geröteten Augen

  • Die Augentropfen Berberil® N zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • enthalten den bewährten Wirkstoff Tetryzolin
  • beruhigen und entspannen alle Formen gereizter Augen schnell und lang anhaltend
  • bringen Rötung und Brennen schnell zum Abklingen
  • enthalten zusätzlich den Hilfsstoff Hypromellose, einen bekannten Wirkstoff bei Tränenersatzmitteln, der die Augen erfrischt und befeuchtet
  • sind auch als EDO® verfügbar (ohne Konservierungsstoffe)
  • sind sehr gut verträglich

  • Berberil® N ist sowohl als klassische Augentropfen-Flasche als auch konservierungsmittelfrei in Ein-Dosis-Ophtiolen (EDO®) rezeptfrei in Apotheken erhältlich. Die EDO® werden aufgrund ihrer praktischen Form von Anwendern besonders in der Freizeit, im Büro oder auf Reisen zur Einmal-Anwendung geschätzt.

  • Die Berberil® N Augentropfen sind schon seit mehr als 30 Jahren die meist verkauften Augentropfen in Deutschland und auf Grund der guten Verträglichkeit bereits für Kinder ab 2 Jahren zugelassen.

  • Proculin® – Schnelle Hilfe bei gereizten Augen

  • Die Proculin® Augentropfen zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • enthalten den bewährten Wirkstoff Naphazolin
  • beruhigen und entspannen alle Formen gereizter Augen schnell und lang anhaltend
  • bringen Rötung und Brennen schnell zum Abklingen
  • sind sehr gut verträglich

  • Proculin® Augentropfen sind rezeptfrei in allen Apotheken erhältlich und auf Grund der guten Verträglichkeit bereits für Kinder ab 3 Jahren zugelassen.
  •  

    1. Trockene Augen
    2. Gereizte Augen
    3. Allergische Augen
    4. Altersbedingte Makuladegeneration

    Zur Übersicht: Augen

    Sicherheit geht vor
    Unser Newsletter
    Entdecken Sie uns!
    Ihre Vorteile